10 Dinge, die du wissen musst, bevor du eine Pornodarsteller/-in wirst.
Adultainment Service Blog

10 Dinge die Du als zukünftige/r Pornodarsteller/-in beachten solltest.

Like

10 Dinge, die du wissen musst, bevor du eine Pornodarsteller/-in wirst.

Wie man ein Pornostar wird

Die Pornoproduktion ist eine der lukrativsten Unterhaltungsbranchen der Welt und weltweit werden jedes Jahr Milliarden von Euros umgesetzt und verdient. Das Potenzial für so viel Geld lässt viele Menschen daran interessiert sein, Arbeit in der Branche zu finden, aber es ist nicht so einfach, wie du vielleicht denkst. Obwohl das Leben eines Pornostars nicht so glamourös und sorglos ist, wie es scheint, haben viele Menschen mit einer Karriere in der Erwachsenenunterhaltung gutes Geld verdient und Spaß gehabt.

Wie man ein Pornostar wird 2
Wie man ein Pornostar wird

Die Pornoindustrie verstehen

Frag dich, ob Porno die richtige Branche für dich ist. Auf den ersten Blick scheint Porno die perfekte Karriere für abenteuerlustige, sexuell aktive Darsteller/innen zu sein. Du wirst dafür bezahlt, fast jeden Tag Sex zu haben, und die Bezahlung ist eigentlich ziemlich gut, wenn du erst einmal angefangen hast. Aber Pornos sind auch mit einer Reihe von Risiken verbunden, die die vermeintlichen Vorteile überwiegen können. Das solltest du bedenken:

  • Wenn du einmal gefilmt wurdest, wird dein Bild für immer online sein, auch wenn du versuchst, den Beruf zu wechseln.
  • Du musst dir jeden Tag Zeit nehmen, um in Form zu bleiben, dich gut zu ernähren und dich gesund und gründlich zu pflegen.
  • Du hast Sex nicht zum Spaß, sondern für deinen Job. Rechne damit, dass die Intimität und Spontaneität beim Sex während eines 4-stündigen Videodrehs verloren geht.
  • Eine feste Beziehung zu führen, während du einen Porno drehst, kann fast unmöglich sein, denn Eifersucht ist nur natürlich.

Denke daran, dass du 18 Jahre alt sein musst, um in Pornos mitspielen zu dürfen. Diese Vorschrift wird in der Pornoindustrie sehr streng gehandhabt, denn ein Verstoß dagegen kann zu jahrelangen Gefängnisstrafen und Hunderttausenden von Dollar an Geldstrafen führen. Auch wenn du ein einwilligender, williger Teilnehmer bist, musst du 18 Jahre alt sein, um in Pornos mitspielen zu dürfen.

  • Du musst einen Altersnachweis (gültiger Reisepass, Personalausweis usw.) zu einem Dreh mitbringen, um mitspielen zu können. Die Produzenten sind verpflichtet, diesen Nachweis zu kopieren und ihn jahrelang aufzubewahren.

Erkundige dich, wie viel Gage du bekommst. Die durchschnittliche Gage für einen Hetero-Pornostar in Brooklyn, NY, liegt bei 500-600 Dollar für einen Videodreh. Schwule Pornodarsteller/innen verdienen dagegen dreimal so viel, unabhängig vom Geschlecht. Als Faustregel gilt: Je mehr du vom „Durchschnitt“ abweichst, desto mehr wirst du bezahlt. So kann eine heterosexuelle Szene zwischen Mann und Frau 800 Dollar einbringen, während eine intensive Bondage- oder Novelty-Szene 2.000 Dollar oder mehr einbringen kann.

  • Der durchschnittliche weibliche Pornostar verdient im Jahr 50.000 Dollar, kann aber auch bis zu 350.000 Dollar verdienen.
  • Männliche Top-Darsteller können mehr als 100.000 Dollar im Jahr verdienen, aber im Durchschnitt weit weniger.

Verstehe, wo Pornos gefilmt werden. Streng genommen ist es nur in Los Angeles und New Hampshire rechtlich möglich, Pornos zu drehen oder darin mitzuwirken.[7] Allerdings sind die meisten Videos nicht ortsgebunden, so dass es unmöglich ist, festzustellen, wo sie gedreht wurden, und die Produzenten drehen ihre Videos oft überall. Es gibt eine Pornoindustrie in vielen Großstädten, aber um die besten Chancen zu haben, dort Fuß zu fassen, musst du nach LA ziehen. Einige wichtige Zentren sind:

  • Los Angeles, San Fernando Valley, Kalifornien. Das ist die Porno-Hauptstadt der Welt.
  • New York City, New York
  • Orlando, Tampa, und Miami, Florida
  • San Diego und San Francisco, Kalifornien
  • Portland, OR

Mach dir klar, dass es sehr schwierig ist, ein Porno „star“ zu werden. Die Pornoindustrie wird von jungen Talenten überschwemmt, die nach Los Angeles strömen und hoffen, dort groß rauszukommen. Die traurige Realität ist jedoch, dass nicht jeder ein bekannter, vermarktbarer Star in jeder Branche werden kann. Wenn der einzige Grund, warum du in einem Porno mitspielen willst, darin besteht, berühmt zu sein und jedes Jahr ein sechsstelliges Gehalt zu kassieren, wirst du bitter enttäuscht sein.

Die Pornobranche ist dank der explosionsartigen Verbreitung von Internetpornos sehr wettbewerbsintensiv, also sei bereit, hart zu arbeiten, um dir einen Namen zu machen. Porno ist kein luxuriöser Lebensstil, sondern ein Job, und du musst ihn auch als solchen behandeln.

Niemand sollte dich zwingen, etwas zu tun, aber wenn du deine Vorlieben erweiterst und bereit bist, mehr Dinge auszuprobieren, wirst du mehr Auftritte und mehr Erfolg haben.

Wie man ein Pornostar wird
Wie man ein Pornostar wird

Dein erstes Vorsprechen

Denke daran, dass alle Körpertypen im Porno schön und lukrativ sind. Eine der interessantesten Facetten des Pornos ist, wie umfassend er ist. Da es im Internet ein Verlangen nach fast jedem Typ Mann oder Frau gibt, kann fast jeder Typ Mann oder Frau eine Nische in der Pornoindustrie finden. Was am meisten zählt, ist das Selbstvertrauen vor der Kamera, nicht dein Aussehen.

  • Achte also darauf, dass du dich vor der Kamera von deiner besten Seite zeigst. Sport, eine gesunde Ernährung und eine gute Körperhaltung helfen dir, vor der Kamera weit zu kommen. Mache schmeichelhafte Fotos, sowohl nackt als auch bekleidet. Die Produzenten achten beim Casting von Pornos vor allem auf dein Aussehen, damit sie sehen, ob du in ihr nächstes Video passt. Nimm so viel von deinem Körper auf, wie du kannst, und zeige deine besten Seiten, wann immer möglich. Wenn du eine unglaubliche Brust hast, solltest du sie leicht aufplustern und in den Mittelpunkt des Fotos stellen. Wenn du stolz auf deinen Hintern bist, biege deinen Körper so, dass er im Bild zu sehen ist. Die Aufnahmen, die du unbedingt brauchst, sind:
  • Ganzkörper, spärlich bekleidet (enges T-Shirt und Shorts, Spitzentops, etc.)
  • Ganzkörper, nackt. Männer sollten eine volle Erektion haben.
  • Portraitfoto.Mach einen vollständigen HIV- und STD-Test. Einer der Vorteile der modernen Pornoindustrie ist, dass sie auf sicheren, gesunden Sex besteht. Jeder Pornodreh, den du bekommst, verlangt einen aktuellen (weniger als 30 Tage alten) STD-Test, um sicherzustellen, dass sich niemand während des Drehs eine gefährliche Krankheit zuzieht. Du kannst einen Test auf Geschlechtskrankheiten machen bei:
  • Bei deiner örtlichen Planned Parenthood.
  • Deinem Arzt.
  • Im Krankenhaus oder in einer Klinik.

Setze dir persönliche Grenzen, welche Art von Sex du bereit bist zu praktizieren. Wenn du es zu Hause nicht umsonst tun würdest, solltest du es auch nicht für Geld tun. Behalte dies im Hinterkopf, wenn du Auftritte buchst, denn es wird dir helfen, am Anfang deiner Karriere glücklich und gesund zu bleiben. Kenne deine Grenzen und „No-Go“-Bereiche und sei ehrlich zu den Produzenten, bevor du einen Auftritt annimmst. Einige der häufigsten Arten von Pornos sind:

  • Fetisch: Fetischpornos werden für ein bestimmtes, oft seltsames Verlangen gemacht. Darin kann fast alles vorkommen, von Kostümen aus berühmten Fernsehsendungen bis hin zu einer Vorliebe für Füße.
  • BDSM: Die Abkürzung steht für „Bondage, Discipline, and Sado-Masochism“ (Fesselung, Disziplinierung und Sado-Masochismus), eine extreme Form des Pornos, bei der es um verschiedene Arten von Macht geht. Sie ist vor allem für Peitschen, Ketten, Handschellen, Masken und schwarzes Leder bekannt.
  • Sexuelle Handlungen: Es gibt eine Vielzahl von sexuellen Handlungen und speziellen Porno-Genres, und du musst wissen, worauf du dich einlässt, bevor du auftauchst. Im Zweifelsfall solltest du dich über die große Liste von Pornobegriffen und -vokabeln informieren. Sieh dich in Model-Foren nach Casting-Aufrufen um. In Online-Foren, die du leicht mit einer Online-Suche nach „Adult Modeling Forums“ findest, kannst du deine Bilder einstellen und nach Casting-Aufrufen suchen. Gib in diesen Foren niemals deinen richtigen Namen oder deine Adresse an, sondern warte, bis du von einem Produzenten, der an dir interessiert ist, kontaktiert wirst.

Schau in Model-Foren nach, um nach Casting-Aufrufen zu suchen. In Online-Foren, die du leicht mit einer Online-Suche nach „Adult Modeling Forums“ findest, kannst du deine Bilder einstellen und nach Casting-Aufrufen suchen. Gib in diesen Foren niemals deinen richtigen Namen oder deine Adresse an, sondern warte, bis du von einem Produzenten, der an dir interessiert ist, kontaktiert wirst.

  • Du musst erst mit Amateurpornos anfangen, bevor du für professionelle Pornos bezahlt wirst.

Schreibe Pornostudios mit deinen Fotos an. Wende dich direkt an Pornostudios in deiner Nähe und sende ihnen deine Informationen über die Schaltfläche „Kontakt“ auf ihrer Website. Recherchiere online nach „Adult Film Studios + your area“, um Studios in deiner Nähe zu finden, oder schaue auf Websites wie Sexyjobs.com nach, um potenzielle Angebote zu finden.

Nimm einen Freund oder eine Begleitperson mit zum Vorsprechen, um Betrügereien zu vermeiden. Wenn ein Produzent sagt, dass du keinen Begleiter mitbringen darfst, weil es sich um ein „geschlossenes Set“ handelt, dann nimm nicht an dem Vorsprechen teil. Du musst dich vor Missbrauch schützen und das geht am besten, wenn du einen Partner hast, der dir den Rücken freihält.

  • Für detaillierte Informationen, Kurse und aktuelle Gesetzesänderungen in der Erwachsenenbildung solltest du dich online für eine kostenlose Mitgliedschaft bei der National Association for the Advancement of Science & Art in Sexuality (NAASAS) anmelden.
  • Wenn ein Job zu schön ist, um wahr zu sein (1.000 Dollar für minimale Arbeit) oder dir keine konkreten Angaben gemacht werden (was du tun wirst, wo, wie lange und für wie viel), solltest du ihn nicht annehmen.

Sei bereit, aufzutreten. Bei einem Vorsprechen geht es um mehr als nur darum, aufzutauchen und ein paar Fotos zu schießen. Du musst bereit sein, in den Sack zu gehen und dich professionell und kooperativ zu verhalten. Wenn du ein Vorsingen gebucht hast, musst du wissen, dass du bei deinem ersten Auftritt vor der Kamera stehen wirst. Bereite dich entsprechend vor.

  • Sieh gut aus – trage saubere Kleidung, dusche und pflege deinen Intimbereich.
  • Sei pünktlich.
  • Halte einen Altersnachweis und einen aktuellen (höchstens 2 Wochen alten) Test auf Geschlechtskrankheiten bereit.
  • Wenn du ein Mann bist, komm mit einem Mädchen. Ron Jeremy hat einmal gesagt, dass man nur dann in einen Porno kommt, wenn man eine Frau mitbringt. Vergewissere dich, dass sie auch bereit ist, mitzumachen. Mache deine eigenen Videos und stelle sie online, als Alternative. Das Internetzeitalter hat es möglich gemacht, dass jeder mit einer Kamera und einem einwilligenden Partner in die Branche einsteigen kann. Auf der Website MakeLoveNotPorn.tv zum Beispiel kannst du deine Videos online stellen und erhältst 50 % des Gewinns, wenn die Leute sie herunterladen. Das kann eine gute Möglichkeit sein, sich vor der Kamera wohlzufühlen, deine Grenzen auszutesten und in der Pornobranche Fuß zu fassen.
  • Konzentriere dich auf das, was dich glücklich macht. Sei natürlich vor der Kamera und das Publikum wird es genießen.
  • Du kannst diese Videos später potenziellen Produzenten als eine Art „Porno-Lebenslauf“ vorlegen.
10 Dinge, die du wissen musst, bevor du eine Pornodarsteller/-in wirst.
Wie man ein Pornostar wird: 10 Dinge, die du wissen musst, bevor du eine Pornodarsteller/-in wirst.

Eine Karriere in der Pornobranche aufbauen

Melde dich bei einer Talentagentur für Pornostars an. Agenturen helfen dir, Auftritte zu buchen, schützen dich bei Vertragsstreitigkeiten und bringen dich mit anderen Stars und Produzenten in Kontakt. Eine Liste der lizenzierten Agenturen für Erwachsene findest du auf der LATATA-Website, wo du sie mit deinen Bildern, vergangenen Filmen oder Fragen kontaktieren kannst. Schau dich auf den Websites der Agenturen um, um eine zu finden, die deinen Grenzen und Wünschen entspricht. Zu den großen, bekannten Agenturen gehören:

  • LA Direct
  • OC Modeling
  • Brennender Engel
  • Spiegler Girls
  • Lucas Unterhaltung
  • World Modeling

Erfinde einen Bildschirmnamen für deine Porno-Persona. Es gibt zwar kein Gesetz, das es dir verbietet, deinen richtigen Namen zu benutzen, aber es ist meist einfacher, deine Karriere geheim zu halten, wenn du dir einen neuen Namen ausdenkst, den sogenannten „nom de porn“. Obwohl du alles wählen kannst, von den normal klingenden Ron Jeremy und Jenna Jameson bis hin zu den absurden Moe the Monster oder Brick Steel, solltest du versuchen, die Dinge relativ einfach zu halten.

  • Die häufigsten Vornamen sind Lisa, Angel, Nicole, Jessica und Vanessa (weiblich) bzw. David, Tony, Mike, Steve und Jason (männlich).
  • Die häufigsten Nachnamen sind Love, Star, Foxx, Rose und Sweet (weiblich) bzw. Lee, James, Stone, Steel, Black und Williams (männlich).

Sei ein Profi am Drehort. Ähnlich wie bei einem typischen Filmdreh ist auch bei einem Pornodreh ein enormes Maß an Koordination zwischen Kameraleuten, Regisseuren, Tontechnikern, Beleuchtern und Schauspielern erforderlich, um erfolgreich zu sein. Erwarte nicht, dass du ein König sein wirst – du solltest dich auf 3-4 Stunden Dreharbeiten, Nachdrehs und Posen einstellen. Es kann sein, dass du dieselbe Szene fünfmal drehen musst, und du musst jedes Mal deinen Text bringen und an der richtigen Stelle auftauchen. Das wird schwieriger sein, als du denkst, wenn du 3-4 Stunden lang fast ständig im Bett liegst.

  • Finde deinen Platz – normalerweise gibt es eine mit Klebeband markierte Stelle auf dem Boden, auf die du dich stellen musst, ohne nach unten zu schauen.
  • Erscheine pünktlich und mit den richtigen Papieren, die dein Alter und deinen STD-Test dokumentieren.
  • Sei am Set offen und ehrlich. Sage den Produzenten vorher, wo deine Grenzen liegen und bitte um etwas Zeit, wenn du Probleme hast, dich aufzurichten, in dein Kostüm zu kommen oder eine Szene zu drehen.

Sei dir bewusst, dass du dich den Standards anderer anpassen musst. Porno ist Unterhaltung für andere Menschen, und der Regisseur, die Autoren und die Produzenten haben alle eine Vorstellung davon, was die attraktivste Szene ist. Du musst flexibel und bereit sein, dich zu verändern, egal ob das bedeutet, dass du Kostüme anziehen, häufig arbeiten oder Spritzen und Pillen nehmen musst, um deine „Ware“ zu verbessern. Das wird nicht immer angenehm sein, ist aber notwendig, um eine starke, dauerhafte Karriere zu entwickeln.

Unterschreibe kein Model-Freigabeformular, bevor du nicht bezahlt wurdest. Das mag die Produzenten verärgern, aber du musst auf dich selbst aufpassen, um nicht betrogen zu werden. Warte, bis du Bargeld oder einen Scheck in der Hand hast, bevor du den Vertrag unterschreibst, um sicherzustellen, dass deine Rechte gewahrt bleiben.

Diversifiziere deine Optionen. Ein heterosexueller Mann oder eine heterosexuelle Frau, die nur eine Art von Porno macht, wird leider nicht viel Arbeit bekommen. Die Pornoindustrie verändert und entwickelt sich ständig weiter und verlangt nach Darsteller/innen, die flexibel, eifrig und bereit sind, neue Dinge auszuprobieren. Du solltest zwar immer deine Grenzen respektieren, aber wenn du dich in der Branche wohl fühlst, solltest du neue Gigs ausprobieren, um deine Karriere auf die nächste Stufe zu heben.

  • Denke daran: Je verrückter der Dreh, desto mehr Geld bekommst du normalerweise.
  • Szenen mit mehreren oder gleichgeschlechtlichen Partnern werden oft am besten bezahlt.
Tipps für kommende Pornodarsteller/-innen
Tipps für kommende Pornodarsteller/-innen – Wie man ein Pornostar wird

Tipps für kommende Pornodarsteller/-innen

  • Denke lange und gründlich über eine Karriere im Pornobereich nach. Wenn dein Gesicht einmal im Internet zu sehen ist, gibt es kaum eine Chance, dass du es jemals wieder entfernen kannst. Du musst zu 100 % bereit sein für eine Karriere in der Pornobranche, bevor du sie antrittst.
  • Behandle Pornos wie jeden anderen Job – wenn du freundlich, professionell und fleißig bist, wirst du es weit bringen.
  • Wenn du einen Fetisch hast, brauchst du dich nicht zu schämen.

Wie man ein Pornostar wird: Achtung!

  • Wenn du dich nicht vergewissern kannst, dass dein Partner frei von Geschlechtskrankheiten ist, solltest du unter keinen Umständen mit ihm arbeiten.
  • Nimm niemals Aufträge an, bei denen du dich unwohl fühlst, oder arbeite mit Leuten zusammen, die dich zu etwas zwingen, was du nicht willst.
  • Hüte dich vor Stalkern. Prominente aller Art hatten schon mit mindestens einem übereifrigen oder verrückten Fan zu tun, der sich aus irgendeinem Grund an sie klammert und nicht mehr loslässt. Wenn du mit einem solchen Fan konfrontiert wirst, zeige ihn bei der Polizei an und informiere die Rechtsabteilung deiner Agentur, falls du Hilfe bei der Beantragung einer einstweiligen Verfügung brauchst.
10 Dinge die Du als zukünftige/r Pornodarsteller/-in beachten solltest.
About Zappu

Zappu ist für Dich als Erotikmodel und ähnliche Berufsgruppen ein ständiger und erprobter Prozessbegleiter für die Umsetzung anspruchsvolle Ideen. Dir stehen mehr als 25 Jahre Erfahrung zur Seite, sowie verlässliche und erprobte Partner, die in umfangreiche Prozesse integriert werden können.

Weitere Erotik Blog Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.