Erotikfilm und Pornovideo für Mainstream Medien drehen
Adultainment Service Blog

Erotik und Porno für Mainstream produzieren

1

Wie man erotische und pornographische Inhalte für die Verbreitung auf Mainstream-Plattformen vorbereitet

Wenn du Inhalte, also Pornos und Erotikfilme für Erwachsene produzierst, dann weißt du, dass die Vertriebskanäle für deine Arbeit begrenzt sind – wenn nicht in der Anzahl, dann sicherlich in der Vielfalt. Beschränkungen, wann, wo und wie sexuell eindeutige Inhalte gezeigt, verbreitet und verkauft werden dürfen, stellen eine Menge Hürden dar, die es zu überwinden gilt, wenn sie es überhaupt erlauben. In den letzten Jahren hatte ich jedoch Erfolg damit, für zwei meiner Filme einen Mainstream-Vertrieb zu finden, und das ursprünglich für Sssh.com gedrehte Material wurde in einer Reihe von Netflix-Shows verwendet.

Auf diesem Weg habe ich eine Menge darüber gelernt, was Mainstream-Plattformen und Vertriebskanäle erwarten und verlangen. Vieles davon habe ich spontan und auf die harte Tour gelernt – mit anderen Worten, durch Versuch und Irrtum. Ich hoffe, dass ich anderen Regisseuren und Filmemachern ein paar Kopfschmerzen ersparen kann, wenn sie sich entscheiden, Inhalte für ähnliche Mainstream-Plattformen zu produzieren.

So wie jeder Film anders ist, so sind auch die Herausforderungen, denen du dich stellen musst, wenn du Inhalte bei Mainstream-Plattformen einreichst, nicht nur von Plattform zu Plattform, sondern auch von einer Einreichung zur nächsten unterschiedlich. Deshalb ist mein Ziel hier „dir ein paar Kopfschmerzen zu ersparen“ und nicht etwas Großartiges; ich kann unmöglich jede Art von Stolperstein vorhersehen, auf den du stoßen könntest.

Im Folgenden findest du eine Liste mit allgemeinen Überlegungen, die du beachten solltest, wenn du SFW-Erotikfilme für den potenziellen Vertrieb über Mainstream-Plattformen erstellst.

Einen Erotikfilm für die  Mainstream Medien produzieren
Einen Erotikfilm für die Mainstream Medien produzieren

Dein Film muss ein Film sein

Während Mainstream-Plattformen wie Netflix und Amazon Nacktheit und simulierten Sex erlauben, führen sie offensichtlich keine „Hardcore“-Pornos. Ein weniger offensichtlicher Punkt ist, dass sie keine Filme wollen, die in erster Linie Vehikel für simulierten Sex (oder stark geschnittenen tatsächlichen Sex) sind.

Dein Film muss Elemente wie eine Geschichte, einen Plot und eine Charakterentwicklung haben – Dinge, von denen wir in „Gonzo“-Pornos oder anderen Titeln, die Wand-zu-Wand-Sex bieten, nicht viel sehen. Sieh diese Plattformen also nicht als einen Ort, an dem du stark bearbeitete Versionen deiner bestehenden Hardcore-Bibliothek verbreitest, sondern als einen potenziellen Ort für deine Spielfilme und storygetriebenen Filme.

Kunst und grafische Assets

Einer der kniffligsten Aspekte bei der Erfüllung der Anforderungen der Mainstream-Plattformen, mit denen unser Team zusammengearbeitet hat, war die Bereitstellung aller notwendigen Kunstwerke und Grafiken.

Die genauen Spezifikationen variieren von Plattform zu Plattform, aber du kannst dir etwas Zeit sparen, wenn du dir im Voraus überlegst, dass Dinge wie Box-Cover und andere Werbebilder in verschiedenen Größen gerendert werden müssen. Du musst dir auch bewusst sein, dass einige Plattformen, wie Amazon, keine gestreckten oder verschmälerten Bilder zulassen, so dass für jedes unterschiedliche Seitenverhältnis – 16:9, 4:3, 3:4 und so weiter – separate Bilder benötigt werden.

Dies ist ein ‚iterativer Prozess‘

Bei einigen Plattformen erfährst du erst im Nachhinein, ob du etwas Problematisches eingereicht hast. Und obwohl der Kundensupport der Plattformen in der Regel sehr gut ist, fängst du jedes Mal, wenn du einen Fehler behebst und erneut einreichst, die Überprüfungsphase neu an. Zusätzlich zu allem anderen, was du während des Einreichungsprozesses brauchst, ist es also gut, einen gesunden Vorrat an Geduld und Ausdauer zur Hand zu haben.

Arbeit mit Produzenten vs. Plattformen

Im Gegensatz zu dem oft frustrierenden Prozess des Einreichens eines Formulars, des Wartens auf Feedback, des Behebens von Problemen und des erneuten Einreichens des Formulars, ist die Arbeit mit den Produzenten sehr unkompliziert. Sowohl die Produzenten der Netflix-Serien als auch die großen Filmstudios, mit denen wir zusammengearbeitet haben (ich kann nicht sagen, mit welchen, bis der Film/die Serie veröffentlicht wurde), haben uns einfach detaillierte Spezifikationen gegeben und wir haben dementsprechend Material erstellt oder bereitgestellt.

Closed-Captioning Anforderungen

Eine der größten (und am wenigsten erwarteten) Herausforderungen bei der Einreichung bei den Mainstream-Plattformen war die Bereitstellung einer Datei, die den Anforderungen der Plattformen für Closed-Captioning entspricht.

Das gesamte Drehbuch des Films musste ausgeschrieben, formatiert und in eine .srt-Datei gepackt werden. Es musste auch sehr genau mit den Dialogen auf dem Bildschirm abgestimmt werden und so getimt werden, dass es am Anfang des Films beginnt und nicht nur mit dem Beginn des hörbaren Dialogs übereinstimmt.

Von all den Stellen, an denen wir mehr Zeit als erwartet in diesem Prozess verbracht haben, war die Anpassung der Untertitel-Elemente eine der mühsamsten, so einfach es auf den ersten Blick auch klingen mag.

Erotik und Porno für Mainstream produzieren 3

Bild-/Audiocodierung und andere Überlegungen

Für den letzten meiner Filme, der bei einer Mainstream-Plattform eingereicht wurde, wurde der Film in Rec. 709 fertiggestellt, dem Standard für das Fernsehen. Für die Web-Distribution wurde der Farbraum dann auf sRGB geändert, den Standard für Computermonitore. Und da HDR-Computerbildschirme und -Fernseher immer verbreiteter werden, steht die Umstellung auf den BT.2020-Farbraum unmittelbar bevor.

Für diesen Film wurde das Video mit 5K und 6K Auflösung auf RED Digital Cinema Kameras gedreht und der Film wurde in 4K mit einem Seitenverhältnis von 16×9 gemastert. Anschließend wurde er in HD-Auflösung (1920×1080) mit ProRes 422 HQ auf die Streaming-Plattform hochgeladen.

Das Drehen des Films in 16- und 12-Bit-Raw ermöglichte es uns, eine qualitativ hochwertige Produktion bis hin zum Rendering und Upload in ProRes 422 HQ zu erhalten. Wir laden gerne in der höchstmöglichen Qualität hoch (ProRes statt .MP4), wenn die betreffende Plattform dazu neigt, in ihren eigenen Codec zu rendern, was Netflix, Amazon und viele andere tun.

Der Ton für den Film war Stereo rechts und links und wurde mit dem Video in PCM 48 kHz hochgeladen. Die Videobearbeitung wurde in Premiere Pro durchgeführt, während die Audiobearbeitung in Adobe Audition, iZotope RX erfolgte. Die visuellen Effekte wurden mit After Effects, Mocha Pro und Photoshop gerendert. Der Film wurde in DaVinci Resolve gegradet.

Um ehrlich zu sein, habe ich nur an der Oberfläche gekratzt, was alles dazu gehört, um einen Film für den Vertrieb auf einer Mainstream-Plattform einzureichen. Wie ich bereits erwähnt habe, ist der Prozess je nach Plattform sehr unterschiedlich und einige Stolpersteine können für den von dir produzierten Film einzigartig sein. Hoffentlich habe ich dir zumindest eine Vorstellung davon gegeben, was auf dich zukommt.

Wenn sich das alles nach einer nervigen Angelegenheit anhört, bei der du dich fragst: „Warum sich die Mühe machen?“ – ist meine Antwort als Filmemacher ganz einfach: Ich stecke eine Menge Arbeit und Energie in meine Filme und ich möchte, dass sie ein möglichst großes Publikum erreichen. Auch wenn es ein bisschen schwierig ist, mit ihnen zu arbeiten, haben Mainstream-Plattformen eine Nutzerbasis, die in die zig Millionen geht – viele von ihnen surfen nicht auf Pornoseiten, was Dienste wie Amazon und Netflix zu meiner besten Chance macht, sie zu erreichen.

Angie Rowntree

Angie Rowntree
Angie Rowntree

Preisgekrönte Regisseurin und Produzentin. Gründerin von Sssh.com, der führenden Pornoseite für Frauen im Internet.

Angie Rowntree wurde in Montreal, Kanada, als Tochter einer Schauspielerin und eines Verkehrspiloten geboren. Bedingt durch den Beruf ihres Vaters zog sie während ihrer Kindheit häufig um und verbrachte ihre Zeit in Kanada, Australien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Sie hat Abschlüsse in Wirtschaft und Journalismus und hat zuvor als Model und Schauspielerin für Fernsehwerbung gearbeitet. Sie lebt in New England mit ihrem Mann Colin Rowntree, der wie Angie ein Filmemacher für Erwachsene und Besitzer einer Webseite ist. Angie Rowntree ist die Gründerin von Sssh.com, der führenden „Porno für Frauen„-Seite im Internet und Gewinnerin des XBIZ Award 2017 für die beste Adult Website – für Frauen. Rowntree begann ihren Einstieg in den Online-Sektor der Erotikindustrie in den frühen 90er Jahren, was sie zu einer der wahren Porno-Pioniere des Internets macht. Sie gilt als eine der Top-Powerplayerinnen der Erotikindustrie und wurde 2014 in die prestigeträchtige AVN Hall of Fame – Internet Founders Division aufgenommen. Rowntree wurde von einer Vielzahl großer Medien porträtiert, darunter ABC’s Nightline, CNBC, Fox, Cosmopolitan, NPR, BBC und TIME Magazine. Kürzlich war Rowntree das erste Mitglied der Erotikindustrie, das bei einer Veranstaltung des Sundance Institute sprach und bei der „Creative Tensions: Sex“, einer experimentellen, interaktiven Diskussionsveranstaltung in Brooklyn.


Angie Rowntree Biographie

Angie Rowntree ist ein Mitglied der AVN Hall of Fame Founders Division, die auch als eine der Top-Regisseurinnen und Powerplayerinnen der Erotikindustrie bezeichnet wird. Angie begann in den frühen 90er Jahren im Online-Sektor der Erotikindustrie, was sie zu einer der wahren Pionierinnen des Internets für Erwachsene macht. Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Regisseurin von Erotikfilmen für Erwachsene ist Angie auch die Produzentin der Mindbrowse.com Online-Diskussionsreihe, die Regisseure, Darsteller, Wissenschaftler und Kritiker zusammenbringt, um einige der brisantesten und kontroversesten Themen rund um die Erotikfilmindustrie zu behandeln.

Angies 2015 erschienener Film „Gone“ wurde vom Filmkritiker Rich Moreland beschrieben, der sagte: „Angie Rowntree verdient Glückwünsche für den vielleicht durchdachtesten und bedeutendsten Pornofilm, den dieser Rezensent je gesehen hat. Er steht alleine da und definiert den Erwachsenenfilm als Kunst.“

Angie Rowntree ist bekannt für ihre unbeschwerte und direkte Herangehensweise und ist eine häufige Teilnehmerin an Podiumsdiskussionen auf Messen der Erwachsenenfilmindustrie und wurde von einer Vielzahl von großen Medien porträtiert, darunter ABC’s Nightline, CNBC, Fox, Cosmopolitan, NPR, die BBC und das TIME Magazin. Kürzlich war Angie das erste Mitglied der Erotikindustrie, das bei einer Veranstaltung des Sundance Institute sprach und bei der „Creative Tensions: Sex“, einer experimentellen, interaktiven Diskussionsveranstaltung in Brooklyn.

Neben der Leitung ihrer Firma und der Produktion/Regie von Erotikfilmen ist Angie aktiv in der Tierrechtsbewegung und in der Unterstützung einer Vielzahl von Wohltätigkeitsorganisationen, einschließlich der Spende von Gewinnen aus ihren Filmen und Webseiten durch das Sssh.com Charity Programm.

Erotik und Porno für Mainstream produzieren
About Zappu

Zappu ist für Dich als Erotikmodel und ähnliche Berufsgruppen ein ständiger und erprobter Prozessbegleiter für die Umsetzung anspruchsvolle Ideen. Dir stehen mehr als 25 Jahre Erfahrung zur Seite, sowie verlässliche und erprobte Partner, die in umfangreiche Prozesse integriert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.